Newsletter   Kontakt   Impressum   DE | EN

Das Felsentor ist ein Zentrum für spirituelle Wege. Spiritualität manifestiert sich im gelebten Alltag, in der Art und Weise wie wir umgehen mit der Schöpfung: Der Erde, dem Wasser, der Luft, den Pflanzen, Tieren, Mitmenschen und den materiellen Gegenständen - kurz: allem, was uns anvertraut ist.

Schwester Theresia ist Leiterin der Tierschutzstelle

        illustriert von Michael Ruppel (www.michael-ruppel.de)

Schwester Theresia hat für ihren klösterlichen Weg speziell den Orden der Franziskanerinnen gewählt, um dem Gedanken von Franz von Assisi nachzuleben und den Tieren nahe zu sein. Erst aber arbeitete sie in Innsbruck während vieler Jahre mit sogenannt schwer erziehbaren Jungen in einem Heim, dann betreute sie nachts Drogen abhängige Jugendliche. Seit sie im Felsentor lebt, rettet und betreut sie andere "Randständige" unserer Gesellschaft - die Nutztiere. Sie ist ausgebildete Tierschutzlehrerin und bietet auf Anfrage Führungen in der Tierschutzstelle der Stiftung Felsentor an. Um einen Termin zu vereinbaren, erreicht man sie am besten über  schwestertheresia(at)felsentor.ch oder direkt über ihr Handy 0797808591.

Interview mit Schwester Theresia in der Buddhismus aktuell 1/15

Lesen Sie das Interview hier.

Tiergeschichten

Ein Büchlein, mit Zeichnungen von Damian Shepherd, erzählt, wie jedes der im Felsentor lebenden Tiere zu Schwester Theresia gekommen ist. Das Büchlein kann auf Spendenbasis direkt über die Tierschutzstelle bezogen werden.

Hanna's und Matilda's Eindrücke von der Tierschutzstelle