Newsletter   Kontakt   Impressum   DE | EN

Die Tierschutzstelle Felsentor besteht seit 2005. Sie beherbergt Tiere, die gewöhnlich in der Landwirtschaft sehr stark genutzt werden. Im Einzelnen sind dies der Stier Nandi, die Schafe Momo, Mathilda und Merlin, die Ziegen Jockeli, Chiara und Olga, die Schweinchen Anton, Francis, Samson, Clärchen und Robinchen, fünf Hähne und fünfzig Hühnchen, dazu noch zwei Hunde und drei Katzen.

 

Der Grundgedanke der Tierschutzstelle ist:

1. Diese Tiere sollen hier auf der Alp so frei wie möglich und ihrer Art entsprechend glücklich ihr Leben verbringen können.

2. Viel Information über die leidvolle Situation der Nutztiere allgemein und deren eigentliche Bedürfnisse soll weitergegeben werden - an BesucherInnen der Tierschutzstelle,  Kindergruppen, Wanderer und Kursgäste. Auch Hilfe für die Vermittlung von Tieren wird angeboten, die aus Platzgründen hier auf der Alp nicht mehr aufgenommen werden dürfen. Die Reflexion über die eigene Haltung den Tieren gegenüber und ein grösseres Bewusstsein für deren Situation unterstützt ein glücklicheres Leben für Tier und Mensch.

3. Die Begegnung mit den Tieren soll einen leichteren Einblick in die spirituellen Ebenen der grossen Verbundenheit aller Wesen vermitteln. Sie ermöglicht das Erfahren der Vernetzung allen Seins, das Erfahren des Urgrundes, der uns alle trägt.

 

Spendenkonto (für Futter und tierärztliche Behandlung):
Luzerner Kantonalbank, Konto 60-41-2, zugunsten Tierschutzstelle
Stiftung Felsentor Rigi / Romiti-Felsentor 6354 Vitznau, CH55 0077 8010 0660 6320 2