Zurück zu allen Veranstaltungen

Kontemplation – Pfingsten feiern


Die Christen besitzen durch die Kontemplation in ihrer Mystik einen ebenbürtigen spirituellen Weg, wie die Buddhisten im Zen und die Hindus in einigen Formen des Yoga. Dieser Weg führt in die gleiche Tiefe und am Ende auch in die Non-Dualität wie alle wirklich spirituellen Wege, wenn sie zu Ende gegangen werden. Die Grundstruktur aller Wege gleichen sich. Es geht um eine Zurücknahme der Ichaktivität, damit das aufscheinen kann, was Meister Eckhart «Gottheit», Johannes vom Kreuz «Nada» und Dionysius «Erste Wirklichkeit» nennt. Zen nennt es Leerheit und Yoga Brahman. Gemeint ist damit immer ein Hintergrund, der über das Rationale und Sinnenhafte hinausreicht. – Kontemplation ist ein Daseinszustand und ein Einüben in die Gegenwärtigkeit des Lebens. Zentrales Element ist das Sitzen in Stille. Weitere Elemente sind unterstützende Körperarbeit, Bewegung, Körpergebet, Tönen, Vortrag und Einzelgespräch.
Der Kurs findet im Schweigen statt.

Eine Stunde Arbeitsmeditation pro Tag (Samu/Karma Yoga) ist integraler Bestandteil bei allen Aufenthalten im Felsentor.

Beatrice Grimm
Lehrerin für Körpergebet, Tanz, Qigong und Kontemplation (Lehrbeauftragung der  Kontemplationslinie Willigis Jäger). Schulungen u.a. in therapeutischer Bewegungs- und Körperarbeit, Sakralem Tanz, Zen, Qigong Yangsheng, Diamond Approach und Essential Movement. Autorin verschiedener Veröffentlichungen. Herausgeberin und Verlegerin von «Wege der Mystik». In ihrer Arbeit liegt Beatrice Grimm vor allem an der Erweiterung der Wahrnehmungsmöglichkeiten und der damit verbundenen Erkenntnis, dass der Mensch zutiefst präsentes schöpferisches Bewusstsein ist.
www.beatrice-grimm.de www.wege-der-mystik.de

Fernand Braun
Geboren 1960 in Sankt Vith (Belgien), Diplom in katholischer Theologie, Arbeit in der Begleitung und Betreuung von geistig behinderten Menschen, Mitglied der spirituellen Leitung der Linie «Wolke des Nichtwissens» – Kontemplationslinie Willigis Jäger; spiritueller Leiter des Benediktushofes, Mitglied im Präsidium der West-Östlichen Weisheit – Willigis Jäger Stiftung. Neben der Kontemplation als gegenstandsfreie Meditation ist Fernand Braun die Meditation der «Liebenden Güte und des Mitgefühls» ein integraler Bestandteil der spirituellen Praxis.
www.fernand-braun.de


 

Kosten

Beitrag für die Lehrenden
Dana (frei gewählter Geldbetrag für die Lehrperson). Bitte in bar mitbringen.

Aufenthalt im Felsentor
CHF 380 (95/Tag) im Mehrbettzimmer
CHF 480 (120/Tag) im Doppelzimmer
CHF 600 (150/Tag) im Einzelzimmer, falls verfügbar
zzgl. Kurtaxe: CHF 10.80 (2.70/Tag)
Im Anmeldeformular hast du die Möglichkeit, uns über Allergien oder Spezielles zu informieren.


Felsentor-Küche
Gebäude und Gartenanlagen

 
 
 
Frühere Veranstaltung: 27. Mai
Yoga, Meditation, and Wellness Retreat
Spätere Veranstaltung: 12. Juni
Tuschmalerei und Zen-Meditation