Willkommen im Felsentor

«Mögen alle Wesen glücklich sein.»

Tritt ein …

DSC05180-2.jpg
 
 

Meditation

Wir kultivieren hier einen ganz speziellen Raum. Im Felsentor kannst du der Stille begegnen und dich vom Namenlosen berühren lassen. Diese Erfahrung kann dir helfen, dich selbst und deinen Platz in der Welt zu finden, alte Wunden zu heilen und ein gutes, befriedigendes Leben zu leben, gemeinsam mit allen Wesen.

Das Felsentor ist ein Ort der lebendigen Zen-Übung, dabei aber offen für alle Wege und Traditionen, welche sich für das Wohl des Ganzen einsetzen. Wir laden dich ein, mit uns zu üben und zu arbeiten.

Offene Meditation, Zazenkai, Praxistage

Bei diesen Anlässen kannst du ohne jegliche Vorerfahrung einfach bei uns hereinschnuppern: für eine Stunde, einen Tag oder mehrere Tage das Felsentor von innen kennenlernen. Natürlich sind hier auch Geübte und Erfahrene sehr herzlich willkommen!


Seminare

Als Seminarzentrum ist das Felsentor eine Begegnungsstätte spiritueller Wege. In diesem Sinne bietet unser Seminarprogramm ein breites Spektrum an Disziplinen mit verschiedenen LehrerInnen. 


Engagements, Aktionstage, Volontariat

Praktische Mithilfe ist eine wunderbare Möglichkeit, das Felsentor auf ganz andere Weise kennenzulernen: ob hier vor Ort oder von zu Hause aus – es gibt vielfältige Aktivitäten. Darüber hinaus bieten wir jenen, die an gelebter Zen-Praxis in einer spirituellen Gemeinschaft interessiert sind, die Möglichkeit an, unseren Alltag für einige Wochen oder Monate zu teilen.


Programm
mitwirken

 
 

In Dankbarkeit

sich verbunden fühlen


Mit dem Geheinmis des Lebens

DSC01579.jpg
 
 

Tierschutz

Unser Anliegen manifestiert sich im gelebten Alltag, in der Art und Weise wie wir umgehen mit der Schöpfung: der Erde, dem Wasser, der Luft, den Pflanzen, Tieren, Mitmenschen und den materiellen Gegenständen – kurz: allem, was uns anvertraut ist. Die Begegnung mit den Tieren vermittelt einen leichteren Einblick in die Ebenen der grossen Verbundenheit aller Wesen. Sie ermöglicht das Erfahren der Vernetzung allen Seins, das Erfahren des Urgrundes, der uns alle trägt.

Die Tierschutzstelle im Felsentor besteht seit 2005. Sie beherbergt Tiere, die gewöhnlich in der Landwirtschaft sehr stark genutzt werden. Diese Tiere sollen hier auf der Alp so frei wie möglich und ihrer Art entsprechend glücklich ihr Leben verbringen können. Darüber hinaus informiert die Tierschutzstelle über die leidvolle Situation der Nutztiere allgemein und deren eigentliche Bedürfnisse. Auch Hilfe für die Vermittlung von Tieren wird angeboten. Die Reflexion über die eigene Haltung den Tieren gegenüber und ein grösseres Bewusstsein für deren Situation unterstützt ein glücklicheres Leben für Tier und Mensch.


Tierschutzstelle

Vegan

Wir ernähren uns weitgehend vegan und erzeugen einen grossen Teil unserer Lebensmittel auf der Frohmatte, einem Biohof oberhalb von Weggis. Dank diesem sind wir bezüglich Gemüse und Salat inzwischen weitgehend Selbstversorger. Auch viele sommerliche Beeren, vielfältige Küchenkräuter, Getreide, verschiedenerlei Eingelegtes und Eingemachtes, Süssmost und Trockenfrüchte erhalten wir von dort. Die hohe Qualität der Lebensmittel, die biologische Erzeugung und möglichst kurze Transportwege sind uns ein wichtiges Anliegen. Sämtliche Zutaten, die wir für unsere Küche zusätzlich einkaufen, sind ausschliesslich in geprüfter und hochwertigster biologischer Qualität, nach Möglichkeit regional und saisonal.


Unser Gartencafé

Der Tradition gemäss betreuen wir unser kleines Gartencafé am Wanderweg von Weggis nach Kaltbad, wie es an dieser Stelle schon seit alters üblich war: Unsere Gartenterrasse lädt ein, zu rasten, die schöne Umgebung zu geniessen, sich zu stärken für den weiteren Weg. Unser Selbstbedienungs-Café im Pavillon bietet hausgemachte vegane Kuchen, Sandwiches, Glacés, kleine Süssigkeiten sowie kalte und warme Getränke, alles in biologischer Qualität. Im Winter ist unser Angebot etwas reduziert, aber bei jedem Wind und Wetter bekommen Gäste auf Wunsch bei uns einen Kaffee oder Tee, bevor sie weiterwandern (bitte am Seminarhaus klingeln).


Felsentor-Küche
Biohof Frohmatte

 
 
 
 
DSC01820.jpg